Willkommen

Die 1984 gegründete Juristen-Vereinigung Lebensrecht e. V. (JVL) hat ihren Sitz in Köln. Sie tritt ein für den wirksamen Schutz des menschlichen Lebens in all seinen Phasen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über die JVL und ihre Veröffentlichungen, - insbesondere die Zeitschrift für Lebensrecht (ZfL).

Wenn Sie Sachinformationen zu Lebensrechtsfragen suchen, rufen Sie bitte das Stichwortregister auf. Dieses erschließt die Inhalte der ZfL und verweist Sie auf Aufsätze, Beiträge und Gerichtsurteile, in denen das jeweilige Stichwort vorkommt.

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen wollen, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Menüpunkt. Anregungen, Kritik oder andere Hinweise, die unsere inhaltlichen Positionen bzw. dieses Internetangebot betreffen, sind jederzeit willkommen.

Am 21. Januar 2016 ist Johanna Gräfin von Westphalen verstorben. Mit großer Bestürzung und Trauer hat die Juristen-Vereinigung Lebensrecht diese Nachricht aufgenommen.

Als unerschütterliche Kämpferin für das Lebensrecht der Ungeborenen und dessen tatsächlicher Durchsetzung hat sie sich größte Verdienste erworben. Ihr unermüdliches Engagement hat sie mit ebenso großem Verstand wie Herzen betrieben. Die von ihr gegründete „Stiftung Ja zum Leben“, die viele großartige Projekte wie etwa die Unterstützung schwangerer Frauen in Not durch den Schwangerenfonds „Kultur des Lebens“ vorangetrieben hat, ist Ausdruck dieses vorbildlichen Engagements.

Wir verneigen uns in tiefer Dankbarkeit vor der Toten; unsere aufrichtige Anteilnahme gilt allen ihren Verwandten und Freunden. Die Juristen-Vereinigung Lebensrecht wird Johanna Gräfin von Westphalen stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Prof. Dr. Christian Hillgruber
Vorsitzender der Juristen-Vereinigung Lebensrecht

IUS JUVAT JUVENTUTEM